Intro    Farblabor    Mauer    Technik        Ideen

Farblabor

1. Beton

Hintergrund ist meine Anfrage in der MSN-Group-Z-Friends-Europe, wie ich denn sinnvoller weise den Abschluß meiner rückwärtigen Stützmauer machen kann. Als Ergebnis habe ich mich für eine Unterteilte Betonplatte entschieden. Die Farbmischung geht auf einen Vorschlag von Larry (bei den Z-Friends-Europe) zurück und wirkt sehr realistisch. 

Vorbereitung der Materialien:

Erde01.jpg (67464 Byte)    Erde02.jpg (70617 Byte)    Fa-Exp-01.JPG (69967 Byte)

Zuerst habe ich ganz normale Erde aus dem Vorgarten geholt, diese dann zum trocknen und "desinfizieren" 2 Min. in die Mikrowelle getan. Den trockenen Lehm drückte ich durch ein Sieb in eine Tasse. Diese benützte ich mit dem Griff eines Schnitzmessers als Behelfsmörser. Dadurch wurden die Krümel angenehm klein. Danach ging es zur Mischung der Farbe.

Farbmischung:  

Teile Farbe
2 Weiß
1-2 Gelb
1 Schwarz
nach Bedarf Feine Erde

Der Zusatz der Erde hat meines Erachtens keine Farbveränderung gebracht, vielleicht hat sie  die Farbe nach dem Austrocknen insgesamt etwas rauer gemacht. Dadurch wird der Effekt der Betonoberfläche realistischer.

 

2. Alterung

Erste Versuche mit den Farbpigmenten, der Unterschied zu dem unbehandelten Material tritt deutlich zu Tage. Nachdem die Vorrausetzungen für die Farbegebung und Alterung gegeben sind gehen die Experimente mit der Mauer weiter. Als nächstes wird eine passende Holzleiste als "Deckelchen" für die Mauer vorbereitet.

Pigmente01.jpg (62176 Byte)    Mauersteine03.JPG (11460 Byte)    Mauersteine.JPG (9669 Byte)

Nach einigem rumprobieren mit verschiedenen Methoden die entsprechende Leiste einzuritzen, sei es mit der Säge (Spalt in für den Maßstab zu groß) oder mit dem Messer (Spalt zu klein, verschwindet durch erneutes Farbauftragen), habe ich mich für eine glatte Leiste entschieden. Siehe unten im mittleren Bild.

Ein weiteres Problem war immer wieder den gleichen Farbton beim Mischen zu kreieren. Da mir immer mal wieder was neues einfiel, wurde es nötig im gleichen Farbton neue Elemente anzustreichen. Die Lösung ergab sich bei einem Streifzug in einem Modelleisenbahnladen, eine fertig gemischte Farbe von Faller (Mal fragen ob ich von denen Geld für Werbung kriege??). Im mittleren Bild ist die untere Leiste und im rechten Bild die rechte Seite des Probestücks mit der neuen Betonfarbe gestrichen worden. Mit dem Eindruck war ich sehr zufrieden, es wirkt fast noch echter als meine eigene Mischung.

 Beton-Farbe.jpg (29228 Byte)    Beton-Leiste.jpg (22573 Byte)    Beton-Leiste2.jpg (47625 Byte)

Damit war dann auch die lästige Farbmischerei at acta gelegt und ich konnte wann immer ich es brauchte auf die gleiche Farbe zurückgreifen. Was auch das eine oder andere Mal auch noch geschah.